Extras

Übersicht der Kitas mit Nachbarsprachangebot

In den folgenden Kintertageseinrichtungen im Landkreis Görlitz gibt es:

Polnischsprachige Angebote (15): Kindertageseinrichtung Bad Muskau, Park- und Waldgruppe der Kita Bad Muskau, Kindertageseinrichtung Bad Muskau Hort, Kindertageseinrichtung "Haus Apfelbäumchen" GR, Hort der freien Grundschule "Regenbogen" GR, Kinderhaus "Sonnenschein" GR, Deutsch-polnisches Kinderhaus "Zwergenhaus" GR, Integrative Kindertagesstätte "Schwalbennest" Herrnhut, Hort "Abenteuerschloss" Hohendubrau, Kindertagesstätte "Spatzennest" Krauschwitz, Kindertagesstätte "Schlumpfenhaus" und Deutsch-polnische Zentralkindertagesstätte "Kinderschloss Sonnenschein" Neißeaue, DRK Integrative Kindertagesstätte "Zwergenhäus'l" Olbersdorf, Deutsch-Polnisches Kinderhaus "St. Franziskus" Ostritz, DRK Kindertagesstätte "Eichhörnchen Fops" Reichenbach/O.L.

Tschechischsprachige Angebote (15): Integrative Kita und Hort "Bielebohknirpse" Beiersdorf, Hort Schkola Oberland - Freie Schule an der Haine - und integrative Kindertagesstätte "Spreequellspatzen" Ebersbach-Neugersdorf, Integrative Kindertagesstätte "Kinderland" und Kindertagesstätte "Lauschezwerge" Großschönau, Integrative Kindertagesstätte "Knirpsenland" Oderwitz, Schkola Lückendorf Kindertagesstätte "Zwergenhäus'l" Oybin, Ev. Kindertagesstätte Meuselwitz, Johanniter-Kinderhaus "Bienchen" Seifhennersdorf, Integrative Kindertagesstätte "Birkenhof" Zittau, Integrative Kindertagesstätte "Bummi" Zittau, Kindertagesstätte "Knirpshausen"Zittau, Christliches Kinderhaus "St. Antonius" Zittau, Integratives Kinderhaus "Waldhäus'l" Zittau

Sorbischsprachige Angebote (6): Kita "Storchennest" und Kita "Spatzennest" Groß Düben, Witaj-Kindergarten "Milenka" und Kita "Pfiffikus" Schleife, Integrative zweisprachige Kita LUTKI Trebendorf, Kindertagesstätte Arnsdorf

Polnisch- und sorbischsprachige Angebote (1): Kindertageseinrichtung "Bummi" Boxberg/O.L.



Die Zeit(ung) für Kinder, Eltern und Erzieher/innen

ist eine Veröffentlichung des Landkreises Görlitz, die sich an Eltern, Erzieher/innen, Lehrer/innen und an Kinder wendet. Sie erscheint 2 mal jährlich und widmet sich mit jeder Ausgabe einem neuen Thema. Betreut wird sie von einer Redaktionsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern der Hochschule Zittau-Görlitz, der Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH (ENO), dem Jugend- und Sozialamt des Landkreises und der Netzwerkstelle Kulturelle Bildung.
Die Zeit(ung) für Kinder ist in Kindertagesstätten, Grundschulen, Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen des Landkreises Görlitz kostenlos erhältlich.

Zwei Ausgaben der Zeit(ung) für Kinder beschäftigten sich bisher mit Themen rund um Mehrsprachigkeit und Partnerschaft von Kitas. Eine Ausgabe erschien sogar zweisprachig in Deutsch und Tschechisch. Alle Ausgaben der Zeit(ung) für Kinder finden Sie hier.


Materialien aus der PONTES-Agentur

Seit 2002 wurden in der PONTES-Agentur am IBZ St. Marienthal gemeinsam mit vielen Netzwerkpartnern Materialien für den frühen Nachbarspracherwerb entwickelt, darunter das viersprachige Lernspiel Schatzsuche und der Nachbarsprach-Spiel- und Lernkoffer. Zu den Materialien


Aktuelle Untersuchung zum Thema

Im Rahmen Ihrer Bachelorarbeit beschäftigte sich Anja Balzer, Studentin im Studiengang "Pädagogik der frühen Kindheit " an der Hochschule Zittau-Görlitz mit dem Thema:



Interkulturelle und nachbarsprachige Angebote in Kindertagesstätten im Landkreis Görlitz
Dokumentation, Reflexion und Zertifizierung

In der Arbeit wird die Qualität der nachbarsprachigen Bildung im Landkreis Görlitz mit Hilfe von qualitativen Forschungsmethoden untersucht. Der Fokus liegt dabei auf der Dokumentation und Reflexion der nachbarsprachigen Angebote in fünf ausgewählten Einrichtungen.

Zu Beginn erhält der Leser einen Einblick in die Grundlagen der interkulturellen und nachbarsprachigen Bildung, sowie in einige Methoden der Qualitätssicherung in Kindertagesstätten. Des Weiteren werden Akteure im nachbarsprachigen Bildungsbereich und Anregungen für die pädagogische Arbeit (z.B. KOMPI-Blume) vorgestellt.

Die Untersuchung baut auf der Erhebung der PONTES-Agentur von 2011 auf, in der Einrichtungen mit nachbarsprachigen Bildungsangeboten ermittelt wurden. Mit fünf ausgewählten Kindertagesstätten führte die Verfasserin Interviews durch und beleuchtete dadurch die Vor- und Nachbereitung sowie die Umsetzung der nachbarsprachigen Angebote. Auch die damit verbundenen Probleme werden thematisiert. Im Ausblick sind weitere Anregungen und Ideen für die Weiterentwicklung dieses Bildungsbereichs zu finden.

Wenn Sie Interesse an der Arbeit haben, dann kontaktieren Sie die Verfasserin unter: anbalo.ab@googlemail.com